Macbeth

New York

Metropolitan Opera

27.09.19

Kat.
1

Parkett / Loge
Für diesen Artikel sind zurzeit keine weiteren Informationen verfügbar.
EUR 547,00

Kat.
1

Parkett / Loge
Für diesen Artikel sind zurzeit keine weiteren Informationen verfügbar.
EUR 547,00
ausverkauft

Kat.
3

Loge 2.-3. Kategorie
Für diesen Artikel sind zurzeit keine weiteren Informationen verfügbar.
EUR 394,00

Kat.
3

Loge 2.-3. Kategorie
Für diesen Artikel sind zurzeit keine weiteren Informationen verfügbar.
EUR 394,00

Kat.
5

Loge 4.-5. Kategorie
Für diesen Artikel sind zurzeit keine weiteren Informationen verfügbar.
EUR 417,00

Kat.
5

Loge 2.-3. Kategorie
Für diesen Artikel sind zurzeit keine weiteren Informationen verfügbar.
EUR 417,00
 

Kartenpreise und Gebühren

Die oben genannten Preise sind Endpreise und verstehen sich inklusive der gegebenenfalls enthaltenen Mehrwertsteuer und Vorverkaufsgebühren. Das bedeutet, dass auf die oben genannten Kartenpreise außer den Versandgebühren und den eventuell anfallenden Zahlungsgebühren nichts mehr hinzukommt. Informationen zu Kartenoriginalpreisen finden Sie hier.

 

Infos zur Veranstaltung

Beginn 20:00 Uhr

TOSCA

Musik von Giacomo Puccini
Neue Produktion des Teatro alla Scala

Dirigent: Riccardo Chailly
Inszenierung: Davide Livermore
Bühne & Kostüme: Giò Forma / Gianluca Falaschi

Besetzung:
Anna Netrebko-Saioa Hernández (2, 5, 8 Jan) / Luca Salsi / Vladimir Sazdovski / Alfonso Antoniozzi / Carlo Bosi / Giulio Mastrototaro

Orchester & Chor: Orchester und Chor des Teatro alla Scala

Zu möglichen Besetzungsänderungen lesen Sie bitte unseren Hinweis.

Bitte beachten Sie die Bedingungen im Falle von Streiks.

Weitere Hinweise zu Bestätigungs- und Lieferfristen finden Sie hier.
Bitte lesen Sie auch unsere Geschäftsbedingungen.

 


Die Lage der Bühne sowie der Steh- und Sitzplatzbereiche kann je nach Veranstaltung abweichen.

Saalplan

Einen ausführlichen Saalplan im PDF-Format erhalten Sie hier.

 

Für Rückfragen bezüglich der Veranstaltung und des Veranstalters stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung:

Telefon: 08131-54778

  • Tosca
  • Musikdrama in 3 Akten von Giacomo Puccini

    Schauplatz: Rom im Juni 1800

    Inhalt: Cesare Angelotti,Führer der Republikaner, sitzt im Gefängnis. Mit Hilfe seiner Schwester, der Gräfin Attavanti gelingt ihm die Flucht. Er versteckt sich in einer Kirche. Dort arbeitet der Maler Cavaradossi an einem Bild der heiligen Magdalena. Der Maler entpuppt sich als Gesinnungsgenosse Angelottis und gibt ihm zu essen. Da taucht die Geliebte des Malers, Tosca auf. Sie sieht, daß die hl. Magdalena auf dem Bild der Gräfin Attavanti ähnelt und wird eifersüchtig. Tosca führt duch ihr Verhalten unabsichtlich die Polizei auf die Spur des entflohenen Angelotti. Der Maler gerät ebenfalls in Gefahr, weil er ihm geholfen hat.
    Der Polizei gelingt es nicht, Angelotti zu verhaften, jedoch der Maler Cavaradossi wird ins Gefängnis geworfen. Trotz Folter verrät er das Versteck Angelottis nicht. Tosca fleht den Polizeichef Scarpia um Gnade für ihren Geliebten an. Sie verrät ihm dafür das Versteck Angelottis. Da gerät der Maler noch einmal in Gefahr, weil er über die Nachricht eines Sieges der Republikaner allzu deutlich seine Freude zeigt. Tosca setzt sich noch einmal für ihn ein. Diesmal verspricht Scarpia, die Munition des Erschießungskommandos gegen Platzpatronen auszutauschen, wenn Tosca sich ihm hingibt. Tosca willigt zum Schein ein, doch als er sie umarmen will, sticht sie ihn nieder.
    Tosca setzt Cavaradossi davon in Kenntnis, daß das Hinrichtungskommando keine scharfe Munition hat. Er stellt sich ruhig der vermeintlich harmlosen Hinrichtung entgegen. Nachdem die Schüsse gefallen sind, will Tosca ihm ein Zeichen geben, aufzustehen und mit ihr zu fliehen. Doch Cavaradossi steht nicht auf, er ist tot. Da wird Tosca klar, daß Scarpia sie noch im Tode betrogen hat. Inzwischen hat die Wache den erstochenen Scarpia entdeckt. Um der Verhaftung zu entgehen, stürzt sich Tosca von der Engelsburg herab in den Tod.

    Die schönsten Arien:

    Wie sich die Bilder gleichen
    Nur der Schönheit weiht` ich mein Leben
    Und es blitzen die Sterne
    Von unserem Häuschen mit mir sollst du träumen