The Lion King Tickets

Veranstaltungsliste

Für das Suchergebnis The Lion King wurden folgende Events gefunden:

 
Datum Veranstaltung BeschreibungOrt Preise
18.08.2017The Lion KingBeginn 19:30 UhrLondon
Tickets
19.08.2017The Lion KingBeginn 14:30 UhrLondon
Tickets
19.08.2017The Lion KingBeginn 19:30 UhrLondon
Tickets
20.08.2017The Lion KingBeginn 14:30 UhrLondon
Tickets
20.08.2017The Lion KingBeginn 19:30 UhrLondon
Tickets
22.08.2017The Lion KingBeginn 19:30 UhrLondon
Tickets
23.08.2017The Lion KingBeginn 14:30 UhrLondon
Tickets
23.08.2017The Lion KingBeginn 19:30 UhrLondon
Tickets
24.08.2017The Lion KingBeginn 19:30 UhrLondon
Tickets
25.08.2017The Lion KingBeginn 19:30 UhrLondon
Tickets
Events weiter ab:
Der Anfang der Tabelle ist bereits erreicht!Der Anfang der Tabelle ist bereits erreicht!
Seite 1 von 22
Eine Seite vorblätternAn das Ende der Tabelle springen
 

Wie kann ich Tickets online bestellen

The Lion King London Karten und Tickets für mehr Top Events weltweit bei topevents24.de, Ihrem Ticketservice seit 1990. Klicken Sie auf einen Ticket-Button oben in der Event-Liste, um The Lion King London Karten zu kaufen. Falls Ihre gesuchte Veranstaltung nicht gelistet sein sollte, können Sie die Ticket-Suche verändern. Tipp: Alternativ zum Event-Titel können Sie über die erweiterte Suchmaske nach der Stadt und dem Event-Datum suchen. Der Versand der bestellten Eintrittskarten erfolgt per Post ab EUR 3,90. Mehr Informationen zu den Gebühren finden Sie unter Versandkosten und Zahlungsgebühren.

Wo kaufe ich The Lion King Karten

Hier können Sie neben Karten für The Lion King Tickets für fast alle Kultur- und Sport-Events im Inland sowie für zahlreiche Top Events im Ausland kaufen. In unserem Ticket Shop erhalten Sie Karten für Musicals, Konzerte, Opern, Revues, Formel-1 Rennen, Tennis-Turniere, Fußball-Spiele und weitere Sport Events. topevents24 verkauft seit 1990 Eintrittskarten für Kultur- und Sport Events auf der ganzen Welt. Unsere Kompetenz und Erfahrung bürgt für Zuverlässigkeit.

Mehr zu „The Lion King“

Im Reich von Mufasa, dem König der Löwen, leben die Tiere in natürlicher Harmonie zusammen. Das Glück des Löwenjungen Simba wird jedoch von der Eifersucht Scar´s, dem Bruder des Königs überschattet. Um die Herrschaft über das geweihte Land an sich zu reißen, heckt der Onkel eine tödliche Intrige aus, der Mufasa zum Opfer fällt. Verzweifelt und von Schuldgefühlen zerfressen flüchtet Simba in den fernen Dschungel. Dort findet er in Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumba neue Freunde, die eine ungewöhnliche Lebensphilosophie haben: "Hakuna Matata" - Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist.

Die Theater- und Filmregisseurin Julie Taymor schuf aus dem erfolgreichen Disney-Trickfilm ein eigenständiges Bühnenwerk. Elemente des Maskenspiels, Einflüsse aus afrikanischen und asiatischen Kulturkreisen, kunstvolle Kostüme und überlebensgroße Puppen verschmelzen zu dem Gesamtkunstwerk, das mit insgesammt 5 Tony Awards ausgezeichnet wurde.

Die Filmmusik wurde von Sir Elton John und Tim Rice für die Bühnenversion um drei Songs erweitert. Der Südafrikaner Lebo M hauchte der Inszenierung mit seinen pulsierenden Rhythmen afrikanisches Leben ein. Der Mix aus westlichem Popsound und authentischen afrikanischen Klängen ist ein Erlebnis.

Impressum | Wir über uns | Datenschutz | Zahlungsarten
Sitemap | Feedback
Mobile Version | Firmenkunden

Der Bestellvorgang ist SSL-verschl¨sselt Zahlung per Nachnahme Zahlung per Vorkasse Zahlung per Kreditkarte Zahlung per Sofortüberweisung

Andere Events in der Kategorie Musicals

Ich war noch niemals in New York

Ich war noch niemals in New YorkUdo Jürgens war „der größte deutschsprachige Popstar der vergangenen Jahrzehnte“, schreibt Der Spiegel. „Kaum einer hat sich mit seinen Melodien und Liedtexten so ins kollektive Gedächtnis ganzer Generationen eingegraben wie Udo Jürgens“, so die Süddeutsche Zeitung. Sein plötzlicher Tod bewegt Millionen von Menschen.

Seine Melodien sind Kult und einzigartig. Mit jedem Lied erzählte er eine eigene Geschichte, immer nah am Leben und von zeitloser Aktualität. Udo Jürgens hinterlässt über 1000 solcher Lieder, über 50 Alben und auch ein Musical.

Es ist über zehn Jahre her als die Idee entstand, mit seinen Liedern ein Musical zu schaffen. Melodien und Texte, die Generationen begleiteten. ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK wurde seit der Uraufführung 2007 zu einem internationalen Erfolg und wird jetzt zu seinem musikalischen Vermächtnis.

Udo Jürgens selbst war damals eine der treibenden Kräfte. Es ist sein Musical. „Nach so vielen Jahren als Komponist, Musiker und Sänger mit zahllosen eigenen Konzertauftritten wurde mit ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK ein Traum wahr“, so der Musiker bei der Uraufführung 2007 in Hamburg. „Das Musical ist eine wunderbare Kunstform. Das Publikum sehnt sich nach solch verständlichen, emotionalen Geschichten! Nach Melodien, die man mitfühlen und miterleben kann.“

Udo Jürgens hat sein Musical all die Jahre treu begleitet, in Deutschland, ganz Europa. Sogar bis nach Tokio. An jeden Spielort reiste er, um die Darsteller, Musiker und all jene kennen zu lernen, die seinen Traum allabendlich auf die Bühne brachten. Die verschiedenen Stimmen und Charaktere, die seinen Liedern immer wieder neue Tiefe und Ausdruckskraft gaben, begeisterten ihn besonders.

Bei jeder Premiere war er mit voller Unterstützung und Leidenschaft dabei. Viele Darsteller motivierte er persönlich, in persönlichen Gesprächen und Telefonaten. Auf so manchen Anrufbeantwortern hat er aufmunternde Sätze und tiefe Eindrücke hinterlassen. Udo Jürgens: „Für mich ist es immer hochgradig spannend, mich selbst von meinen Liedern zu lösen und sie im Dienste eines Theaterstückes zu sehen. Sie in verschiedensten Besetzungen zu hören, von Männern, von Frauen und vom kompletten Ensemble: Das macht mir persönlich großen Spaß.“

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - mit 20 seiner größten Hits – ist eine Komödie mit Tiefgang und ein Musical zum Lachen. „Es erzählt aber nicht die Geschichte meines Lebens,“ so Jürgens damals, „sondern eine Geschichte mitten aus dem Leben, die irgendwie jedem und überall passiert sein könnte. Und das gefällt mir besonders gut. Ich glaube, das sie genau den Ton meiner Lieder trifft, denn meine Lieder sind von heute. Sie handeln von Ängsten und Glücksmomenten in unserer Gegenwart.“

Inhaltsangabe

Ein Musical mitten aus dem Leben. Die schönste Erinnerung an ein Genie.
Maria, die Mutter der erfolgreichen Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg, fühlt sich von ihrer Tochter vernachlässigt und ins Seniorenheim abgeschoben. Zusammen mit dem Rentner Otto, mit dem sie ihren "dritten Frühling" erlebt, will sie ihren Lebenstraum verwirklichen: unter der Freiheitsstatue heiraten. Prompt buchen die beiden Senioren eine Kreuzfahrt in die USA. Lisa und Axel, die erwachsenen Kinder der beiden, sind von der Idee gar nicht begeistert, und so nimmt das unfreiwillige Team gemeinsam mit Axels jugendlichem Sohn die Verfolgung auf. Während all des Trubels funkt es auch zwischen Lisa und Axel. Auf hoher See treffen schließlich alle drei Generationen aufeinander.

"Ich war noch niemals in New York", "Aber bitte mit Sahne", "Buenos Dias, Argentina", "Ein ehrenwertes Haus" und "Vielen Dank für die Blumen" - neben den großen Hits von Udo Jürgens gibt es im Musical auch die ruhigeren, nicht so populären Klänge von ihm zu hören. Diese Mischung sorgt für eine bewegende, geistreiche und spritzige Story und macht aus dem Musical eine Alltagskomödie mit Tiefgang.

Mit mehr als 900 geschriebenen Liedern und über 50 veröffentlichten Alben gehört Udo Jürgens zu den erfolgreichsten Komponisten und Interpreten im deutschsprachigen Raum. In den fünf Jahrzehnten seines Schaffens hat er über 100 Millionen Tonträger verkauft - und sich schon längst eines seiner Lieder zum Lebensmotto gemacht: Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss! Von dem Musical, das um seine Songs herum eine Geschichte erzählt, ist er begeistert: "Es ist herrlich, als Komponist zu sehen, dass die eigenen Lieder leben - auch ohne mich."

Das Phantom der Oper

Das Phantom der Oper

Das Phantom der Oper

Neuinszenierung von und mit Deborah Sasson

Das Original von Sasson/Sautter - eines der erfolgreichsten Tournee-Musicals in Europa mit Weltstar Deborah Sasson und Axel Olzinger in den Hauptrollen

Auf über 300 Bühnen Europas ist "Das Phantom der Oper" des Autoren-Teams Deborah Sasson und Jochen Sautter seit 2010 von Zuschauern und Kritikern begeistert aufgenommen worden. Damit ist diese deutschsprachige musikalische Neuinszenierung, die zum 100. Geburtstags des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans "Le Fantôme de l'Opéra" entstand, eine der erfolgreichsten Tournee-Musicalproduktionen Europas.

Es ist ein Musical, das sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes abhebt: Die Texte der Autoren halten sich viel näher an die Romanvorlage und in großen Teilen der Musik, die Sasson selbst komponierte, sind bekannte Opernzitate eingebunden. Modernste 3D- -Videotechnik kreiert eine perfekte Bühnenillusion, die es ermöglicht, fließende Übergänge zwischen den einzelnen Szenen zu schaffen sowie Bilder vom Ballsaal der Oper, von Künstlergarderoben, vom Friedhof, von geheimen Gängen und nicht zuletzt vom See und von den geheimen Gemächern des Phantoms tief unter der Oper entstehen zu lassen.

Die Rolle der Christine interpretiert die Bostoner Sängerin und Echo Klassik Preisträgerin Deborah Sasson selbst. Ihre facettenreiche und kraftvolle Sopranstimme ist ideal geeignet für diese Mischung aus Oper und Musical. Das Phantom wird von Axel Olzinger gespielt, der u.a. in "Chicago" im Londoner Westend und in zahlreichen Rollen bei Musicalproduktionen der Vereinten Bühnen Wien Erfolge feiern konnte. Weiterhin wirkt ein großes Ensemble von herausragenden Darstellern aus dem deutschsprachigen Raum bei der Produktion mit. Ein 18-köpfiges Orchester, eigens vom musikalischen Direktor Peter Moss zusammengestellt, spielt die Musik live.

Autoren: Deborah Sasson, Jochen Sautter Musikarrangements: Peter Moss Liedertexte: Jochen Sautter Komposition, musikalische und künstlerische Gestaltung: Deborah Sasson Produktion: Köthe/Heck Regie und Choreografie: Jochen Sautter Bühnenausstattung: Michael Scott

Zum Inhalt:

Die Geschichte spielt in der Pariser Oper. Die Solistin Carlotta ist erkrankt, das Chormädchen Christine springt ein und singt so klar und fehlerfrei, dass hier etwas nicht stimmen kann. Richtig, das Phantom bringt Christine das Singen bei, erwartet als Gegenleistung ihre Liebe. Doch Christines Herz gehört Graf Raoul de Chagny. Der neue Opernstar muss sich entscheiden. Ihr Verstand spricht für das Phantom, ihr Herz für Raoul. Der Rest ist bekannt: zerborstener Kronleuchter, Verfolgungsjagd ...

Quelle: ARGO Konzerte GmbH