Disneys der König der Löwen Tickets

Veranstaltungsliste

Für das Suchergebnis Disneys der König der Löwen wurden folgende Events gefunden:

 
Datum Veranstaltung BeschreibungOrt Preise
25.06.2017Disneys der König der LöwenBeginn 19:00 UhrHamburg
Tickets
25.06.2017Disneys der König der LöwenBeginn 14:00 UhrHamburg
Tickets
27.06.2017Disneys der König der LöwenBeginn 18:30 UhrHamburg
Tickets
28.06.2017Disneys der König der LöwenBeginn 18:30 UhrHamburg
Tickets
29.06.2017Disneys der König der LöwenBeginn 20:00 UhrHamburg
Tickets
30.06.2017Disneys der König der LöwenBeginn 20:00 UhrHamburg
Tickets
01.07.2017Disneys der König der LöwenBeginn 20:00 UhrHamburg
Tickets
01.07.2017Disneys der König der LöwenBeginn 15:00 UhrHamburg
Tickets
02.07.2017Disneys der König der LöwenBeginn 19:00 UhrHamburg
Tickets
02.07.2017Disneys der König der LöwenBeginn 14:00 UhrHamburg
Tickets
Events weiter ab:
Der Anfang der Tabelle ist bereits erreicht!Der Anfang der Tabelle ist bereits erreicht!
Seite 1 von 34
Eine Seite vorblätternAn das Ende der Tabelle springen
 

Wie kann ich Tickets online bestellen

Disneys der König der Löwen Hamburg Karten und Tickets für mehr Top Events weltweit bei topevents24.de, Ihrem Ticketservice seit 1990. Klicken Sie auf einen Ticket-Button oben in der Event-Liste, um Disneys der König der Löwen Hamburg Karten zu kaufen. Falls Ihre gesuchte Veranstaltung nicht gelistet sein sollte, können Sie die Ticket-Suche verändern. Tipp: Alternativ zum Event-Titel können Sie über die erweiterte Suchmaske nach der Stadt und dem Event-Datum suchen. Der Versand der bestellten Eintrittskarten erfolgt per Post ab EUR 3,90. Mehr Informationen zu den Gebühren finden Sie unter Versandkosten und Zahlungsgebühren.

Wo kaufe ich Disneys der König der Löwen Karten

Hier können Sie neben Karten für Disneys der König der Löwen Tickets für fast alle Kultur- und Sport-Events im Inland sowie für zahlreiche Top Events im Ausland kaufen. In unserem Ticket Shop erhalten Sie Karten für Musicals, Konzerte, Opern, Revues, Formel-1 Rennen, Tennis-Turniere, Fußball-Spiele und weitere Sport Events. topevents24 verkauft seit 1990 Eintrittskarten für Kultur- und Sport Events auf der ganzen Welt. Unsere Kompetenz und Erfahrung bürgt für Zuverlässigkeit.

Mehr zu „Disneys der König der Löwen“

Disneys der König der Löwen

Das Musical
Die Theater-Regisseurin Julie Taymor machte sich die Fabel des Löwenkönigs Simba zu eigen und schuf aus dem weltweit erfolgreichsten Disney-Trickfilm (mehr als 11 Mio. Besucher in Deutschland) ein völlig eigenständiges Bühnenwerk. Durch die Hervorhebung der darstellerischen Mittel machte Julie Taymor die Geschichte von Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN in einer außergewöhnlichen Weise erlebbar. Sie erfand die uralte Bühnenkunst des Maskenspiels und Tanztheaters neu und kreierte ein überraschendes, visionäres Theaterwerk, in dem Mensch und Tier eine fantastische Verbindung eingehen. Kunstvolle Kostüme, überlebensgroße Puppets, afrikanische Bühnenbilder und raffinierte Bühnenmechanik verschmelzen zu einem kreativen Feuerwerk.

Die Musik

Die Filmmusik von Elton John und Tim Rice wurde erweitert und umfasst insgesamt fünfzehn Songs. John und Rice haben nicht nur drei neue Stücke für die Bühnenversion geschrieben, sondern zusätzliche afrikanische Rhythmen von Südafrikaner Lebo M beisteuern lassen. Darüber hinaus wurde die Musik des Albums "Rhythm of the Pride Lands" von Lebo M, Mark Mancina und Jay Rifkin, das durch den Zeichentrickfilm DER KÖNIG DER LÖWEN inspiriert wurde, in das Musical eingebracht. 18 Musiker, die über 100 Instrumente spielen, und ein Bühnenchor werden die einzigartige Verschmelzung von Pop mit authentischen Rhythmen und Klängen Afrikas live performen.

Der Produzent

"Das Musical erzählt die Fabel vom König der Löwen mit genialer Kreativität", beschreibt Maik Klokow, Geschäftsführer der Stage Holding Deutschland und Produzent von Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN, den weltweiten Erfolg der Produktion. "Es verbreitet Magie durch die Symbiose von Tanztheater, Masken- und Puppenspiel. Damit kreiert Julie Taymor eine neue Form des Musiktheaters. Wir sind stolz, die ersten zu sein, die dieses einzigartige Musical in Kontinental-Europa gemeinsam mit Disney Theatricals Worldwide produzieren können", so Klokow weiter.

Der Produktionsprozess

Seit Ende August stehen das insgesamt 55köpfige Ensemble endgültig fest, das ab Dezember die außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt in der märchenhaften Fabel verkörpern wird. Dazu wurden in den Castings in Hamburg, Amsterdam, Wien, New York und Johannesburg 4.000 Multitalente auf Herz und Nieren geprüft. Die Darsteller mussten mit brillanter Stimme, außerordentlichem Sprachtalent für das Zulu, der Ur-Sprache Afrikas, und exzellenten tänzerischen Fähigkeiten überzeugen, um in die Endauswahl, die sogenannten Call Backs, zu gelangen.

Eine weitere Herausforderung für die Akteure war der erste Umgang mit dem "tierischen Alter Ego": Die ungewöhnlich bezaubernde Verschmelzung von Mensch und Tier.

Um die afrikanische Tierwelt im Hamburger Hafen lebendig werden zu lassen, wurden in London 300 Kostüme, in Übersee 150 Masken und 100 Puppets gefertigt. Spezial-Werkstätten in Toronto und New York erschufen in rund 37.000 Arbeitsstunden die Puppets mit ihren komplexen Mechanismen. Ab Dezember werden 24 Schneiderinnen in den theatereigenen Werkstätten im Einsatz sein, um die prachtvollen und phantastischen Kostüme, Puppen und Masken zu überarbeiten oder neu zu fertigen.

Das Theater

Das Theater wird mit einer wandlungsfähigen Bühne, einem Orchestergraben und einem über 1.800 Plätzen verfügenden Zuschauerraum ausgestattet. Durch den Einbau eines Ranges wurden 300 weitere Sitzplätze geschaffen. Die Bühne bietet mit einer Größe von über 900 Quadratmetern die größte Fläche, die einer Lion King-Produktion je zur Verfügung gestanden hat. Aus der fünf Meter tiefen, 270qm großen Unterbühne wird sich allabendlich mehrmals der majestätische Pride Rock herausschrauben.

"Unser Ziel ist es, eine begeisternde Musiktheater-Produktion auf die Bühne eines visionären und besonders gastlichen Theaterhauses zu bringen", beschreibt Maik Klokow die umfangreichen Neubaumaßnahmen. In der insgesamt 8-monatigen Bauphase des Theaters im Hamburger Hafen wird ein von 12 mächtigen Stelzen getragenes, zweigeschossiges Glas-Foyer mit einer Gesamtgrundfläche von 2.000 qm vor dem Theater errichtet. Insgesamt werden 8 Barbereiche, eine Club-Lounge und ein Panorama-Restaurant ein einzigartiges Panorama über den Hafen und die Skyline der Hansestadt bieten. Ein neu errichteter Schiffsanleger erlaubt es dem Schiff-Shuttle, das die Theatergäste zu jeder Vorstellung von den Landungsbrücken übersetzt, direkt vor dem majestätisch anmutenden Haus festzumachen.

Impressum | Wir über uns | Datenschutz | Zahlungsarten
Sitemap | Feedback
Mobile Version | Firmenkunden

Der Bestellvorgang ist SSL-verschl¨sselt Zahlung per Nachnahme Zahlung per Vorkasse Zahlung per Kreditkarte Zahlung per Sofortüberweisung

Andere Events in der Kategorie Musicals

The Phantom of the Opera

The Phantom of the OperaSeltsames geschieht in der Pariser Oper: Ein Versatzstück fällt vom Schnürboden, eine schauerliche Stimme ertönt, der Kronleuchter schwingt unheilvoll hin und her und dann werden auch noch mehrere Leichen gefunden. Was geht hier vor?

Hinter all dem steckt das berüchtigte Phantom, ein von Natur aus Verunstalteter, der sein Leben - verstoßen von der Welt - ganz der Musik widmet. Er verspricht, die Theaterleute nicht weiter zu behelligen, wenn ihm für jede Vorstellung die Loge 5 freigehalten wird.

Seither ist es so ruhig geworden in der alten Oper, dass der neue Operndirektor, den Wirbel um das Ungeheuer für überflüssig hält. Das Phantom rächt sich bitterlich. Verschont bleibt lediglich Sängerin Christine, in die es sich verliebt hat.

Das Musical entstand nach dem Roman "Le Fantôme de l´Opéra" des französischen Schriftstellers Gaston Leroux. Andrew Lloyd Webber war gefesselt, als er das Buch in einem Antiquariat entdeckte und es gelang ihm, die spannende Geschichte in ein ebenso aufregendes Musical umzusetzen.

In der neuen Inszenierung im "Her Majesty´s Theatre" hat Earl Carpenter die Rolle des Phantoms übernommen. In den Rollen von Christine und Raoul sind Rachel Barrell und David Shannon zu sehen.

Avenue Q

Avenue QDieses ungewöhnliche Musical erzählt die Geschichte von Princeton, der mit großen Träumen, aber völlig leeren Taschen nach New York in die Avenue Q zieht. Hier hausen etwas zwielichtige, aber allesamt liebeswerte Charaktere: Brian, der Arbeitslose Komiker; Nicky, der gutmütige Faulpelz; Rod, der geheimnisvolle republikanische Investmentbanker und der internetsüchtige Trekkie Monster, dessen Leidenschaft die krisensichere Pornoindustrie ist. Hier wohnt aber auch die reizende Kindergartenlehrerin Kate, die Princeton den Kopf verdeht.

Zusammen bemühen sich Princeton und seine neuen Freunde Jobs zu finden und ihrem Leben ganz allgemein einen Sinn zu geben. Dabei ist dem Publikum eine gehörige Portion Selbstironie zu empfehlen, denn der Humor ist schwarz wie schwarzer Kaffee - so bitter, dass er den Zuschauern auch mal im Hals stecken bleiben kann. Doch da sich dieses Musical über alles und jeden lustig macht, ist es wenigstens auf faire Weise politisch unkorrekt.

Gespielt wird mit einem schrägen Ensemble aus Puppen und menschlichen Darstellern. Jon Robyns spielt Princeton und Rod, Julie Atherton spielt Kate und Lucy die Schlampe. Geführt wird die Truppe von Original-Regisseur Jason Moore.

Avenue Q hat 2004 den Tony Award für das Beste Musical gewonnen.